E-Commerce Ausbildung als Sprungbrett zur Karriereleiter

Du fragst dich, ob eine Ausbildung für dich überhaupt Sinn ergibt, weil du mal Karriere machen willst? Dann können wir dich beruhigen: Ja, es macht auf jeden Fall Sinn. Denn es gibt viele Möglichkeiten, wie du nach deiner Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im E-Commerce auf der Karriereleiter weiter nach oben klettern kannst.

Deutscher Qualifikationsrahmen DQR
https://www.weiterbildung.ostwuerttemberg.ihk.de/produktmarken/pruefungen-channel/dqr-info-5009668 (Abrufdatum :10.11.2021; 17:51 Uhr)

Wie du auf der Grafik sehen kannst, ist eine Ausbildung auf jeden Fall schon mal ein guter Grundstein für deine Aufstiegsmöglichkeiten. Je nachdem, für welche Weiterbildungsmöglichkeit du dich entscheidest, hast du in wenigen Monaten/Jahren eine weitere Qualifizierung auf Bachelor- und vielleicht sogar auf Masterniveau.

Konkrete Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • E-Commerce Fachwirt
  • Wirtschaftsfachwirt
  • Handelsfachwirt
  • Studium im Bereich E-Commerce
  • Betriebswirt

 

E-Commerce Fachwirt

Diese Weiterbildung eignet sich besonders gut, wenn du die Kenntnisse deiner E-Commerce-Ausbildung erweitern und vertiefen möchtest. Anschließend bist du ein wahrer Spezialist im Bereich E-Commerce. Während der Weiterbildung befasst du dich vor allem mit dem Gestalten, Analysieren und Weiterentwickeln von Prozessen im E-Commerce. Zudem entwickelst du Strategien für den E-Commerce und stellst die Kommunikation und Zusammenarbeit mit externen und internen Partnern sicher. Des Weiteren lernst du neue Arbeitsmethoden kennen, die du beispielsweise bei Führungsaufgaben anwenden kannst. Diese Weiterbildung kannst du derzeit in ca. 13 Monaten berufsbegleitend absolvieren. Es findet an mehreren Abenden pro Woche Live-Online-Unterricht statt und es gibt einige Präsenz-Kontakttage bei einer IHK vor Ort. Einige Organisationen bieten diesen Lehrgang auch komplett online an. https://www.weiterbildung.ostwuerttemberg.ihk.de/produktmarken/weiterbildung/fachwirte-e-commerce-4928852

Wirtschaftsfachwirt

Mit einer Weiterbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/in bist du ein Allrounder im Bereich Wirtschaft und kannst in sämtlichen Gebieten und Unternehmen eingesetzt werden. Während der Weiterbildung befasst du dich vor allem mit Volks-und Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Recht und Steuern und Unternehmensführung. Auch in Marketing, Logistik, Vertrieb, betrieblichem Management und Führung wirst du wertvolle Qualifikationen erlangen. Diese Weiterbildung kannst du sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend absolvieren. Der Vollzeitkurs geht ca. 6 Monate und findet täglich 8 Stunden bei einer IHK vor Ort statt. Der berufsbegleitende Kurs geht ca. 18 Monate und findet mehrere Stunden pro Woche abends statt. https://www.weiterbildung.ostwuerttemberg.ihk.de/produktmarken/weiterbildung/wirtschaftsfachwirt-4118132

Studium im Bereich E-Commerce

Dieser Studiengang ist noch sehr jung und eignet sich gut dafür, die gelernten Inhalte der Ausbildung zu vertiefen. Hier werden BWL und Mathe mit Online-Marketing und Informatik kombiniert. Die Dauer des Studiums ist abhängig von der Hochschule und ob du in Vollzeit oder berufsbegleitend studieren möchtest. https://www.studycheck.de/studium/e-commerce

Handelsfachwirt

Nach einer Weiterbildung zum/zur Handelsfachwirt/in bist du ein echter Profi im Handelsbereich. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Volkswirtschaft, Logistik, Führung und Personal, Unternehmensführung und Handelsmarketing. Die Wahlschwerpunkte können gewählt werden aus Handelsmarketing und Vertrieb, Handelslogistik, Außenhandel und Mitarbeiterführung. Die Dauer der Weiterbildung kann je nach Organisation innerhalb von 6 bis 18 Monaten absolviert werden. https://www.weiterbildung-fachwirt.de/handelsfachwirt-weiterbildung

Betriebswirt

Die Weiterbildung zum Betriebswirt kann durchgeführt werden, sobald die Weiterbildung zum Fachwirt absolviert wurde. Diese Weiterbildung ist der zum Fachwirt sehr ähnlich und bildet die höchste Stufe der IHK-Prüfungen. https://www.weiterbildung-fachwirt.de/betriebswirt-ihk

Durch Weiterbildungen kannst du dir eine sehr gute Position im Unternehmen sichern. Und wer weiß, vielleicht sitzt du ja bald in der Führungsebene eines Unternehmens.

Wenn du dich noch intensiver mit Weiterbildungsmöglichkeiten befassen möchtest, findest du weitere Informationen beispielsweise bei der IHK Ostwürttemberg. https://www.weiterbildung.ostwuerttemberg.ihk.de/produktmarken/weiterbildung).

Bild_Office3